Geschichte und Kultur der Roma und Sinti

Die Kunst der Roma

Für ihre Musik sind die Roma seit Jahrhunderten bekannt. Ob bei den Festen der Bauern, an den Höfen der Adeligen oder in den bürgerlichen Konzertsälen – überall hat man Roma-Musiker gehört.
Die Dichtung der Roma hat eine lange Tradition, aber sie ist von den Außenstehenden erst spät entdeckt worden. Denn ihre Geschichten, Märchen und Heldensagen haben sie in ihrer eigenen Sprache erzählt, nur für die eigenen Leute. Im 19. Jahrhundert haben Forscher begonnen, diese Geschichten aufzuschreiben. Im 20. Jahrhundert sind die ersten von Roma selbst verfassten Bücher erschienen.
Bis auf wenige Ausnahmen sind Roma auf dem Gebiet der bildenden Kunst erst im 20. Jahrhundert hervorgetreten. Das liegt vielleicht daran, dass sie als Handwerker hauptsächlich für die ärmere Bevölkerung gearbeitet haben und kaum jemals Gelegenheit hatten, Kirchen und Paläste mit Bildern und Statuen auszuschmücken.
Mit ihrer großen Tradition als Unterhaltungskünstler ist es kein Wunder, dass das Volk der Roma viele Schauspieler und Schauspielerinnen hervorgebracht hat, die auf der ganzen Welt auf Bühnen und im Film tätig sind.

'