Geschichte und Kultur der Roma und Sinti

Avantgarde: Iva Bittová

Iva Bittova

Iva Bittová wurde 1958 in Bruntál, Nordmähren geboren. Sie war die zweite von drei Töchtern und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Ihr Vater Koloman Bitto war ein berühmter Roma-Musiker aus der Südslowakei, der in klassischen und Volksmusik-Ensembles spielte. Ihre Mutter war eine professionelle Sängerin. Iva bittová nahmals Kind Ballett- und violinstunden in Opava und spielte Kinderrollen im Schlesischen Theater. Von 1971 bis 1981 spielte sie verschiedene Rollen in tschechischen Filmen und Fernsehproduktionen. In den frühen 80ern kehrte sie zur Musik zurück. Sie entwickelte einen eigenen Gesangs- und Geigenstil. 1985 arbeitete sie mit dem Gitarristen Pavel Fajt von der Rockgruppe Dunaj zusammen und nahm das Album Bittová und Fajt auf, eine Fusion von alternativer Rackmusik mit slawischen und Zigeunerelementen. Ihr Durchbruch kam 1987 mit dem zweiten Album “Svatba” (“Hochzeit”).

'