Geschichte und Kultur der Roma und Sinti

Gott und Teufel

Die meisten Roma sind religiös und Glauben an Gott. Auf Romani heißt Gott Del oder Devel. Gott ist der Ursprung von allem Guten, er beschützt die Menschen.

Doch in den traditionellen Vorstellungen der meisten Romastämme gibt es auch Beng, den Teufel. Er ist der Ursprung von allem Bösen und verführt die Menschen zur Sünde.

Vor allem bei den Kalderaš gilt der Teufel als beinahe gleich mächtig wie Gott. Diese „dualistische” Vorstellung, also die Vorstellung von einer guten und einer bösen Macht, erinnert auch sehr an die alte persische Religion die nach ihrem Begründer Zoroaster benannt ist. Und die Roma haben ja auch einige Zeit in Persien gelebt, bevor sie weiter nach Westen gewandert sind. Andererseits hat diese persiche Religion verschiedene Sekten in Europa beeinflusst, und die Kalderaš  haben diese Vorstellungen vielleicht auch in Rußland von einer solchen Sekte, den „Bogumilen” übernommen.

Einge Sprichwörter slowakischer Roma:

Savore sam le Devlestar.

“Wir sind alle von Gott (erschaffen).”

Anglo šingune tut šai garuves, aľe anglo Del na.

“Du kannst dich vor einem Polizisten verstecken, aber nicht vor Gott!”

Kas o Del andro kher anďa, me les avri na čhivava.

“Wen Gott uns ins Haus gebracht hat, den werden wir nicht hinauswerfen!”

O Del e Romen na omukhela.

“Gott wird die Roma nicht im Stich lassen!”

'