Geschichte und Kultur der Roma und Sinti

Religion und Bräuche

Als die Roma Indien verließen, müssen sie wohl noch den hinduistischen Glauben gehabt haben. Denn der Islam drang damals gerade erst in Indien ein, und die Wissenschaftler vermuten, dass die Roma vor solchen islamischen Eroberern geflohen sind. Das Romani-Wort trušul für das christliche Kreuz stammt wahrscheinlich von dem indischen Wort trisula ab, das den Dreizack des Hindugottes Shiva bedeutet. Als die Roma das Kreuz-Symbol kennenlernten, hat es sie also an den Dreizack des Shiva erinnert. In den Bräuchen und Anschauungen, die bei vielen Romastämmen verbreitet sind, ist auch vieles den hinduistischen Vorstellungen ähnlich. Dennoch bekennen sich die meisten Roma zu der Religion, die in dem Land, wo sie wohnen oder wo sie hauptsächlich reisen, die verbreitetste ist. In, der Türkei, in Albanien, Mazedonien und Bulgarien zum Beispiel sind die meisten Roma Muslime, in Serbien und Rumänien orthodoxe Christen, in Nordeuropa protestantische Christen, in Frankreich und Spanien hauptsächlich katholische Christen.

Shivas Dreizack und das christliche Kreuz

Shivas Dreizack und das christliche Kreuz

'